Das Spielen ist keine Männerdomäne mehr: Frauen erobern die Casinowelten

Dass es immer noch wesentlich mehr Männer gibt, die sich der Spielleidenschaft verschrieben haben und die Casinos dieser Welt besuchen, oder sich bei Online-Spielen vergnügen, ist noch immer der Fall. Doch seit einigen Jahren scheinen die weiblichen Casinofans deutlich auf der Überholspur zu sein. Denn immer häufiger sind es Frauen, die sich gerne an ihren PC zuhause setzen, ans Laptop und Co. um sich bei ihren Lieblings Casino-Spielen zu vergnügen. Auch der Gang ins Casino im realen Leben scheint immer mehr von der weiblichen Zunft erobert zu werden. > mehr erfahren

Ein Besuch im Casino: Wer etwas in der heutigen Gesellschaft auf sich hält, hat zumindest schon einmal im Leben die Bekanntschaft mit einem Spielkasino gemacht. Ob in Kleinstädten oder in Metropolen dieser Welt. Fast überall ist es mittlerweile möglich , sich beim Spielen der vielen Casino-Spiele ausgiebig vergnügen zu können. Die schönsten Casinos, wie beispielsweise die Spielbank in Baden-Baden, Wiesbaden oder auch in Monte Carlo, locken nicht umsonst jedes Jahr Tausende Spielbegeisterte an. Grundsätzlich sind es in der Regel meist Männer, die sich gerne zu Gleichgesinnten an den Pokertisch setzen, oder eine Runde Black Jack spielen wollen. Doch insbesondere beim Roulette sieht man heutzutage immer häufiger Frauen, die die Kugeln ins Spiel bringen und rollen lassen. Sie sitzen aber auch immer häufiger ebenso an Pokertischen und setzen auf ihr Bauchgefühl beim Black Jack. Das Klischee, dass die schönen Frauen in schicker Abendrobe elegant neben ihrem Partner am Pokertisch Platz nehmen und ihm viel Glückwünschen und hier und da einen Tipp geben, ist Schnee von gestern. Ebenso die Frau als Begleitung und Schmuckstück des Mannes.



Der Mädelsabend im Casino



Den nächsten Mädelsabend nicht bei der Lieblingsserie im TV auf dem Sofa der Freundin zu verbringen, sondern sich zum gemeinsamen Spielen im Casino zu treffen, kommt immer mehr in Mode und wird auch von jüngeren Generationen sehr oft als schöne Freizeitbeschäftigung ausgewählt. Das gemeinsame Starten, um einen wunderbaren Abend oder eine Nacht im Casino zu verbringen, spornt immer mehr Frauengruppen unterschiedlichen Alters an, dies zu regelmäßigen Treffen zu organisieren und durchzuführen. Das Ankleiden in Gemeinsamkeit, dabei ein paar Snacks und Knabbereien zu sich zu nehmen, ein Gläschen Prosecco trinken und los geht es. Und darauf haben sich viele Casinos immer mehr spezialisiert und laden beispielsweise zur Ladys Night in ihre Casinos mit lukrativen Angeboten zum Spielen an Pokertischen, Roulett und Co. ein. Aber auch die Online-Variante der Casino-Spiele schient immer mehr Frauen in ihren Bann zu ziehen. Denn auch hierbei sind es immer mehr weibliche Casino-Spielfans, die mit Gleichgesinnten oder auch im Alleingang in gemütlicher Umgebung zuhause beim Poker, den vielen Slotmaschines, oder beim Roulett ihr Glück herausfordern und aufs Ganze setzen wollen.



Fazit



Die Männerdomäne in Glücksspiel dieser Art ist also tatsächlich bei Weitem nicht mehr so dominant, wie noch vor wenigen Jahre. Der Besuch eines Casinos für Frauen allein ist schon längst nicht nur ein schlichter Begleitservice für den Herrn, sondern vielmehr als eine Partnerin und Spielgefährtin auf Augenhöhe anzusehen, die die Spielfläche und die jeweiligen Casinospiele ebenso nutzt und bedient.


Dieser Artikel wurde am Samstag den 23.02.2019 16:47 erstellt und ist relavant zu Frauen, Mädelsabend, Casino, Spielspaß.